Raus aus dem Alltagstrott und erleben, was ich mir schon so lange gewünscht habe:

Die Traumorte und -länder besuchen, abenteuerliche Sportarten ausprobieren, einfach mal richtig relaxen oder….

Jeder hat so seine ganz persönlichen Wünsche und Vorstellungen, aber einen Wunsch haben wir alle gemeinsam: Es soll richtig gut werden!

Damit setze ich mich gehörig unter Druck: Es  m u s s  gut werden.

Dazu kommt, dass ich meine Sorgen und Probleme nicht zu Hause lasse, sondern sie mit in den Urlaub nehme. Und so geht der Stress im Urlaub weiter.

Die Bibel sagt:

Alle eure Sorgen werft auf ihn (Gott); denn er sorgt für euch.

  1. Petrus 5,7

Nehme ich mir dafür im Urlaub mal Zeit auf Gott zu hören, sein Wort zu lesen und ihn beim Wort zu nehmen?

Meine Sorgen und Wünsche los zu lassen gibt mir Ruhe und Frieden und Gott sorgt für mich. Nicht unbedingt so, wie ich es mir vorgestellt hätte, aber immer so, dass es gut für mich ist.

 

Autorin: Waltrud